Aktuelles

  • 27.08.2014

    Hiwi-Sprechstunde Statik I

    Die Sprechstunde von Aris Tsakmakis wird am Donnerstag, den 28.08.14 von 10:00 bis 14:00 Uhr in Raum 639 oder 642 stattfinden.

  • 18.08.2014

    Statik Klausur am 08.09.14 – Raumverteilung

    Die Raumverteilung mit Matrikelnummer und zugehörigem Raum für die kommenden Statik-Klausuren am 08.09.14 kann folgenden Listen entnommen werden:

    - Statik I (Beginn 14:00)

    - Statik II (Beginn 16:00)

    - Statik III (Beginn 11:00)

    - Statik IV (Beginn 09:00)

    - Grundfach (Beginn 14:00)

    - Hauptfach (Beginn 09:00)

    Sollten Sie fragen zur Raumverteilung haben, wenden Sie sich bitte an Herrn Dietz.

  • 08.08.2014

    Klausursprechstunden Statik I

    Die Termine der Klausursprechstunden für Statik I können hier eingesehen werden.

  • 30.07.2014

    Rückgabe der Wiedervorlagen in Statik I

    Ab sofort können die Wiedervorlagen der Statik I Hausübungen am Institut im 6. Stock abgeholt werden. Sie liegen in einem schwarzen Expeditregal (aus dem Aufzug raus und rechts halten) aus.

  • 21.07.2014

    Sprechstunden in der vorlesungsfreien Zeit

    In der vorlesungsfreien Zeit finden keine Hiwi-Sprechstunden statt. Die Sprechzeiten der Wissenschaftlichen Mitarbeiter bleiben bestehen. Etwa drei Wochen vor den Klausuren werden noch extra Klausur-Sprechstunden angeboten werden. Die Termine werden demnächst hier bekannt gegeben.

  • 16.07.2014

    Brückenbauwettbewerb 2014

    Zum 2. Mal wurde heuer der Papierbrückenwettbewerb am Institut für Werkstoffe und Mechanik ausgetragen. Wie im vergangenen Jahr konnten sich Studenten der Veranstaltung Statik I durch eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb eine Notenverbesserung von 0,3 Punkten verdienen. Dafür musste eine Papierbrücke aus maximal 100 g Papier (inkl. Klebstoff) gebaut werden und damit eine lichte Weite von 50 cm überspannen bei einer Mindesttraglast von 200g/(g Eigengewicht). Die Gruppe 4 erreichte bei einem Eigengewicht der Brücke von 86 g eine Traglast von 25,4 kg. Damit kann die Brücke das 295,4-fache ihres Eigengewichts als Last tragen. Das ist verglichen mit realen Brücken ein gigantischer Wert. Die Sieger können sich darüber hinaus über Eintrittskarten für den Darmstädter Kletterwald freuen.

    Einige Impressionen des Wettbewerbs können hier eingesehen werden.